Inhalt

Sie befinden sich hier: Rathaus » Bauen in Schirmitz

In der Sitzung vom 13.06.2022 hat der Gemeinderat der Gemeinde Schirmitz die Kriterien für die Vergabe von Bauplätzen im Baugebiet "Im Gwend" beschlossen.

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie den Kriterienkatalog und die Vergabekriterien aufmerksam durch.

Den Kriterienkatalog finden Sie hier.

Der Bewerbungsbogen ist nun ebenfalls abrufbar. Diesen finden sie hier:        PDF / DOCX

Bitte beachten Sie, dass der 13.06.2022 der Stichtag für die Ermittlung der Punktewerte ist. Dies gilt auch insbesondere für Vereinsmitgliedschaften und Ehrenämter.

Alle bereits registrierten Bewerber wurden über den Beginn des Bewerbungsverfahrens sowie die Bereitstellung des Bewerbungsbogens per E-Mail informiert. 

Die ausgefüllten Bewerbungsbögen samt Anlagen können Sie bis zum 30.09.2022 bei der Gemeinde Schirmitz einreichen. Später eingehende Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden. 

Die Abgabe kann postalisch oder durch Einwurf in den Gemeindebriefkasten erfolgen. Bitte klammern Sie Ihre Unterlagen, damit keine Anlagen verloren gehen.

Gerne dürfen Sie ihre Unterlagen auch per Email an uns senden. In diesem Fall bitte ich Sie, alle Unterlagen samt Anlagen in einer Datei zu übermitteln. Bei Einreichung per Email erhalten Sie eine automatische Bestätigung, dass Ihre Unterlagen eingegangen sind.

Die Einreichung per Email kann ausschließlich an die folgende Email-Adresse erfolgen:  

                    bauplatz@vgem-schirmitz.de

Nach Bewerbungsschluss werden alle fristgerecht eingegangenen Bewerbungen ausgewertet und anhand der erreichten Punktewerte eine Rangliste erstellt.

In der Reihenfolge der Rangliste erfolgt dann die Bauplatzauswahl.

Weitere Informationen:

Der Preis pro m² Grundstücksfläche steht noch nicht fest. Da die Gemeinde die Bauparzellen kostendeckend jedoch ohne nennenswerte Gewinnmarge veräußern möchte, kann die Kalkulation erst erfolgen, wenn der Preis für die Erschließungsmaßnahmen feststeht. Derzeit wird die Erschließung geplant und voraussichtlich in den Wintermonaten ausgeschrieben, sodass im Frühjahr 2023 mit der Erschließung begonnen werden könnte. Eine Übergabe der Bauparzellen an die neuen Eigentümer erfolgt nach der Fertigstellung der Erschließung und der Vermessung, frühestens im Spätherbst 2023. Dieser Zeitplan ist jedoch ganz entscheidend von der Entwicklung auf dem Bausektor abhängig. Eine bindende Aussage zur Einhaltung des angestrebten Zeitplanes kann noch nicht getroffen werden.

Die Auswahl der Bauparzellen in der Reihenfolge der Rangliste erfolgt erst nach der Kalkulation des Baulandpreises, sodass Sie zu diesem Zeitpunkt über die Höhe des Kaufpreises informiert sind. Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Kaufentscheidung auch den Umstand, dass die Gemeinde die Bauparzellen mit einem Bauzwang innerhalb vom 5 Jahren belegen wird, die auf den Parzellen errichteten Gebäude selbst bezogen und 15 Jahre bewohnt werden müssen und eine Weiterveräußerung durch Absicherung im Grundbuch ausgeschlossen wird. Hierdurch soll unter allen Umständen vermieden werden, dass Grundstücksspekulationen durchgeführt werden.

Nach der Bauplatzauswahl erfolgt zeitnah die notarielle Beurkundung. Sobald der Musterkaufvertrag vorliegt, wird er den jeweiligen Bewerbern zugestellt. Die Grundstücke werden vom Plan weg verkauft, ohne dass die Vermessung in der freien Natur durchgeführt wurde. Als Grundstückgrößen werden die anhand der digitalen Daten errechneten m² herangezogen. Erst nach der Erschließung erfolgt die Vermessung der Parzellen, sodass die endgültige Grundstückgröße feststeht und die Parzellen sichtbar abgemarkt sind. Dieser Umstand macht es notwendig, dass nach der Vermessung eine Messungsanerkennung beim Notar durchgeführt werden muss, in der Lage und Grundstückgröße bestätigt werden. Bei Abweichungen in der Grundstücksgröße, wird der Kaufpreis selbstverständlich angepasst und es muss eine Nach- oder Rückzahlung erfolgen. Erfahrungsgemäß weichen die endgültigen Grundstückgrößen aber nur minimal von den errechneten Werten ab (plus/minus 1-2 m²).

Alle weiteren Informationen werden auf der Homepage der Gemeinde bereitgestellt.

Den Bebauungsplan „Im Gwend“ finden Sie in Kürze hier.


Weitere Informationen und Links