Inhalt

Sie befinden sich hier: Einrichtungen » Bücherei

Bücherei

Bücherei
Gemeindebücherei Schirmitz
Hauptstr. 12
92718 Schirmitz


Leitung

Marialuise Uebelacker
 

Stellvertretung

Annemarie Fink
 

Mitarbeiterinnen

Christa Schläger
Kathrin Knorr
 

Öffnungszeiten

Ab Dienstag, 12. Mai 2020, ist die Bücherei wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet:

Dienstag          17.00 - 19.00 Uhr

Donnerstag      16.00 - 18.00 Uhr.

Der Ausleihbetrieb findet vorerst mit Einschränkungen statt. Es gilt die Abstandsregel von 1,50m und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Nach Möglichkeit sollte nur 1 Person je Familie zur Ausleihe kommen.

Die ausgeliehenen Medien sind noch bis zum 31. Mai verlängert, so dass eine Abgabe am ersten Öffnungstag nicht notwendig ist. Verlängerungen sind weiterhin per Mail oder telefonisch möglich.

 

Telefon

0961/4802749
 

Veranstaltungen:

  • Autorenlesung am 22. November 2019 um 19.30 Uhr im Bürgersaal. Das Schirmitzer Kulturprogramm wurde auch im Vorjahr wieder mit einer Autorenlesung bereichert. Autor Dr. Thomas Bäumler las aus seinem neuen Roman “Blutiges Glas”.  
     
  • Mondscheinentleihe am Freitag, 18. Oktober 2019 wurde wie in den Vorjahren ein Bestseller (siehe unten!).
     
  • Einmal im Monat Vorlesestunde. Frau Anne Bodensteiner liest für Kinder im Alter von 4 – 7 Jahren. Anschließend gemeinsames Basteln. Terminankündigung in der Tagespresse.
     

Termine für den Besuch der Schulklassen in der Gemeindebücherei Schuljahr 2019/20

Datum

10.45 Uhr

11.05 Uhr

11.30 Uhr

11.55 Uhr

15.10.2019

Kombi 1/2b

Kombi 1/2a

Klasse 3

Klasse 4

19.11.2019

Kombi 1/2b

Kombi 1/2a

Klasse 3

Klasse 4

17.12.2019

Kombi 1/2b

Kombi 1/2a

Klasse 3

Klasse 4

21.01.2020

Kombi 1/2b

Kombi 1/2a

Klasse 3

Klasse 4

31.03.2020

Kombi 1/2b

Kombi 1/2a

Klasse 3

Klasse 4

12.05.2020

Kombi 1/2b

Kombi 1/2a

Klasse 3

Klasse 4

23.06.2020

Kombi 1/2b

Kombi 1/2a

Klasse 3

Klasse 4

 

 

   

 

Abgabe

 

 

 

 

21.07.2020

Kombi 1/2b

Kombi 1/2a

Klasse 3

Klasse 4

 

 

Verlängerungen können telefonisch unter der Nummer 0961/4802749 (bitte auch auf Anrufbeantworter sprechen) oder per Mail (gemeindebuecherei-schirmitz@web.de) getätigt werden.

 

Erweiterte Flächen für noch mehr Auswahl Unser toller Kinder-Spielplatz
Gemütliche Sitzecken für entspanntes Lesen Das Bücherei-Team Schirmitz

 

Mondschein-Ausleihe ein Bestseller                 

 

Auf große Resonanz stieß die vierte Mondschein-Ausleihe der Gemeindebücherei. Fast bis Mitternacht nahmen viele Bücherfreunde das Angebot der Bibliothek zu ungewohnter Stunde an.

 

(du) Die lockere Abendveranstaltung stieß auch heuer auf große Resonanz. Rund 100 Bücherfreunde nutzten das Angebot der Bibliothek zu ungewohnter Stunde. In angenehmer Atmosphäre und bei einem guten Tropfen unterhielten sich die Gäste im Ausstellungsraum und in der Teeküche vortrefflich. Büchereileiterin Marieluise Uebelacker und ihre Helferinnen Christa Schläger, Annemarie Fink, Kathrin Knorr und Anne Bodensteiner freuten sich über das Interesse an den rund 6000 Medien.

Etwa 200 Romane und Sachbücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene hatte das Team als Neuzugänge aufgelegt. Dazu gehörten unter anderem jede Menge Pappbilderbücher für die Kleinsten, Bücher zum Vorlesen für Buben und Mädchen sowie Bände für Erstleser und die weiteren Lesestufen. Unter den Reihen für die Jugend befanden sich "Twyns" von Michael Peinkofer und "Dark Love" von Estelle Maskame. Neue Sachbücher für Erwachsene beschäftigten sich mit Nähen, Kochen und Backen sowie Dekorieren und Feste feiern. Neuvorstellungen gab es ferner in Form von Romanen, Krimis und Thrillern.

Die Bücherei-Mitarbeiterinnen hatten ein reichhaltiges Buffet aufgebaut, das nicht nur eine Gaumen- sondern auch eine Augenweide war. Darüber hinaus boten sie Rot- und Weißwein, Prosecco und Alkoholfreies an. Unter den Gästen war auch die ehemalige Leiterin der Diözesanstelle Regensburg des St.-Michaels-Bundes, Ursula Pusch, ferner Altbürgermeister Karl Balk sowie Bücherwürmer aus Weiden, Pirk, Bechtsrieth und Altenstadt. Die letzten Besucher machten sich erst kurz vor Mitternacht auf den Heimweg.

 


Weitere Informationen und Links