Gemeinde Schirmitz

Wappen Gemeinde Schirmitz

Inhalt

Sie befinden sich hier: Gemeinde » Wappen

Gemeindewappen

Die Regierung der Oberpfalz genehmigte am 20. Juni 1980 den Entwurf eines Wappens von Herrn Karl Haas. Die Beschreibung des neuen Wappens lautet:

"Gespalten; vorne unter silbernem Schildhaupt, darin ein blauer Balken, in Rot ein linksgewendeter goldener Löwenrumpf, hinten unter blauem Schildhaupt in Silber ein roter Drachenrumpf."

 

 

Der Inhalt des Hoheitszeichens ist wie folgt zu begründen:
Bis ins späte 16. Jahrhundert unterstand Schirmitz der Grund- und Gerichtsbarkeit der Landgrafschaft Leuchtenberg (Wappen: in Silber ein blauer Balken). 1590 wurde der adeligen Familie der Kastner, genannt Wildenauer, für ihr Gut in Schirmitz die Hofmarksgerichtigkeit verliehen. Aus dem Wappen der Kastner, genannt Wildenauer (gespalten von Rot und Gold: vorne ein linksgewendeter goldener Löwe hinten ein goldener Eselsrumpf) wurde der Löwe in das Gemeindewappen übernommen und mit dem Wappen der Landgrafschaft Leuchtenberg kombiniert. Da die Hofmark Schirmitz 1772 an das Kloster Waldsassen überging, wurde im hinteren Teil des Gemeindewappens der rote Drachen aus dem Klosterwappen berücksichtigt und gleichzeitig durch die Farbgebung Silber und Blau ein Hinweis auf die Zugehörigkeit des Ortes zum Kurfürstentum Bayern (nach dem Aussterben der Leuchtenberger) gegeben.


Weitere Informationen zum Wappen der Gemeinde Schirmitz finden Sie im "Haus der Bayerischen Geschichte (HdBG)".

Breitbandausbau

Informationen zur Breitbanderschließung Schirmitz:
 - 1. Förderverfahren
 - 2. Förderverfahren

Ortsplan

Ausschnitt Ortsplan

Schirmitz - Wetter